dab_landjugend_240721_4c_1
+
Informativer Austausch: (von links) Jannik Bräutigam (Agrarreferat), Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst, Geschäftsführerin Antje Krauß und Lisa-Marie Geppert (Verwaltung).

Bildungsangebote für Jüngere

Hessischer Landjugend gefällt es in Reichelsheim

  • VonRedaktion
    schließen

Seit 2018 hat die Hessische Landjugend ihren Sitz in Reichelsheim. Davon, dass sich der Verband im historischen Rathaus wohlfühlt, konnte sich Bürgermeisterin Herget-Umsonst überzeugen.

»Wir fühlen uns hier richtig wohl und zu Hause«, erklärt Geschäftsführerin Antje Krauß gegenüber Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst, die kürzlich die Geschäftsstelle der hessischen Landjugend besuchte. Der anerkannte selbstständige Jugendverband hat seit Frühjahr 2018 seinen Sitz im historischen Rathaus der Stadt Reichelsheim.

Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Geschäftsstelle in den ehemaligen Räumen der Stadtverwaltung tätig. »Unsere Arbeit umfasst unterschiedliche Angebote der außerschulischen Bildungsarbeit für Kinder, Jugendliche und Junglandwirte. Wir sind in den ländlichen Regionen in ganz Hessen aktiv und vertreten jugendpolitische Interessen gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit«.

Austausch über aktuelle Themen

Zu den Aufgaben des Verbandes gehört die Organisation von jugendpolitischen Initiativen, Bildungsfachfahrten und Seminare, die Herausgabe von Publikationen und die umfassende Unterstützung der Mitglieder in den Bereichen Jugendbildungsarbeit, Volkstanz, Brauchtumsförderung und Freizeitbeschäftigung.

Erfreut zeigte sich Krauß, das Bürgermeisterin Herget-Umsonst sich für die Arbeit des Verbands interessierte und sich die Geschäftsstelle anschaute. Die beiden Frauen tauschten sich über aktuelle kommunalpolitische Aufgaben, die Parksituation in der Bingenheimer Straße und die zukünftige Entwicklung des Gesamtareals aus. Außerdem sprachen sie über mögliche Kooperationen mit ortsansässigen Vereinen.

Beide waren sich einig darüber, dass sie die kurzen Kommunikationswege auch weiterhin nutzen und im Austausch bleiben möchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare