dab_ferien4_150421
+
Das Basteln von Körben aus Zeitung gelingt per Online-Anleitung.

Getrennt und doch zusammen

  • vonRedaktion
    schließen

Reichelsheim (pm). Am ersten Samstag der Osterferien sind die Ferienspiele der gemeinsamen Jugendpflege von Echzell, Reichelsheim, Florstadt und Wölfersheim gestartet: mit dem »Bike Bound 2.0«. Trotz des noch winterlichen Wetters fuhr eine Familie mit dem Fahrrad knapp 18 Kilometer von Echzell nach Wölfersheim und wieder zurück.

Der Dienstagmorgen startete mit einem Langschläfer-Frühstück: Acht Kinder bereiteten unter Anleitung von Franziska Müller-Lotz erfrischendes Minze-Gurken-Wasser zu. Aus frischer Sahne stellten Butter her und verfeinerten diese mit Kresse, Knoblauch, Salz und Pfeffer. Die Kindern hatten das Brot zuerst mit allen Sinnen analysiert, bevor sie es mit Butter und Rohkost belegten. Nach dem Falten der Servietten begann das gemeinsame Frühstück vor dem Bildschirm.

Schatzsuche in Kleingruppen

Weiter ging es mit dem Online-Fotowalk. Die Teilnehmer bekamen einen ersten Einblick in die Grundlagen der Fotografie. Jörg Pfaffenroth zeigte verschiedene Kameras, angefangen von einer zweiäugigen Spiegelreflexkamera bis hin zu einer Polaroid-Sofortbildkamera. Er sprach die verschiedenen Kameraeinstellungen durch und teilte ein Arbeitsblatt mit Aufträgen für den nächsten Tag aus. Bei der darauffolgenden 1000-Schritte-Challenge sollten die Kinder 1000 Schritte gehen und am Ziel ein Foto machen. Am Mittwoch besprachen sie alle Bilder besprochen und stimmten für das schönste ab. Maya Bindewald gewann die 1000-Schritte-Challenge, Mariella Bardenhagen siegte mit dem schönsten Bild.

Am Mittwoch bastelten die Kinder mit Isabel Unger ein Regenbogen-Windspiel. Zuerst gestalteten sie Blätter, Herzen, Einhörner und viele weitere Motive aus Modelliermasse. Diese mussten dann 24 Stunden trocknen. Am nächsten Tag bemalten die Kinder die Modelle mit Wasserfarben. Nach dem Trocknen fädelten sie sie auf und hängten sie an einem Ast auf. »Die Teilnehmerinnen waren sehr glücklich mit ihrem Ergebnis. Trotz räumlicher Trennung hatten sie viel Spaß zusammen«, berichtet die Jugendpflege.

Am Donnerstag stellten sechs Mädchen und Jungen aus Zeitungspapier Körbe und Mülltüten her. Dabei wendeten sie Falttechniken an, klebten, schnitten, bastelten.

Beim Bilderbuchkino der Mediathek Stammheim erlebten die Kinder die Geschichte von »Gans der Bär«, bei der ein Bär einem Gänseküken klarmachen muss, dass er nicht seine Mama ist. Denn das Gänschen klettert, läuft und schwimmt wie ein Bär, und dann setzt es auch noch den Fuchs außer Gefecht. Zum Abschluss des Programmpunktes bastelten alle ein Osterei.

Donnerstagnachmittags nahmen 25 Kinder am Wölfersheimer See an einer Schatzsuche teil. Daniela Stelz hatte diese für jeweils drei Kinder pro Gruppe vorbereitet. Die Kinder mussten Aufgaben erfüllen, wie zur nächsten Station hüpfen oder Fabelwesen suchen. Am Freitagnachmittag gab es am Weckesheimer Bergwerksee ebenfalls eine Schatzsuche,

Am Freitag stellten die Ferienspielkinder Samenbomben her, um Farbtupfer an triste Plätze zu bringen und das Nahrungsangebot für Bienen, Schmetterlinge und Co. aufzustocken. Nachdem die sieben Teilnehmenden etwas über die Wichtigkeit von Insekten für die Natur und die Lebensmittelsicherheit gelernt hatten, ging es los: Mit viel Matsch an den Händen und einem Grinsen im Gesicht konnten die Kinder nach zwei Tagen Warten die Samenbomben endlich verteilen. Nun warten sie gespannt auf das Erblühen der heimischen Pflanzen.

Aufgaben aus Kunst und Sport

Die erste Woche der Ferienspiele endete mit der 100-Aufgaben-Challenge: 14 Kinder und Jugendliche trafen sich dafür per Videochat, um die Liste mit den Aufgaben zu erhalten, die Regeln zu besprechen und Fragen abzuklären. Neben sportlichen Aufgabenstellungen gilt es, den Wohnort zu entdecken, über den eigenen Schatten zu springen und Kunstwerke zu erstellen. Wer bis Freitag die meisten Aufgaben schafft, gewinnt die Challenge.

Wer überlegt, noch kurzfristig an den Ferienspielen teilzunehmen, kann sich unter www.unser-ferienprogramm.de/jugendpflege4 anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare