dab_ferien2_240421_4c_1
+
Rochsane Mentes (l.) und Carmen Körschner mit den Gewinnern des “Bikebound 2.0„.

Ferienspiele machen auch online Spaß

  • vonRedaktion
    schließen

Reichelsheim/Wölfersheim (pm). Die ersten Online-Ferienspiele der Jugendpflege 4.0 sind vorbei. Auch wenn dieses Mal alles ein wenig anders war, kam der Spaß mit vielen spannenden, kreativen und herausfordernden Angeboten nicht zu kurz. Teilnehmen konnten Kinder und Jugendliche aus Reichelsheim, Echzell, Florstadt und Wölfersheim.

Am Montag der zweiten Ferienwoche ging es mit vielen Experimenten los. Unter Anleitung von Franziska Müller-Lotz konnten acht Teilnehmer einen Vulkan bauen, Butter herstellen, eine Rosinendisco mit Sprudelwasser ausprobieren, Salz und Pfeffer mithilfe eines Plastiklöffels trennen, eine Lavalampe bauen und Schleim aus Kartoffelstärke herstellen. Da die Veranstaltung eine hohe Nachfrage hatte, gab es kurzfristig eine zweite Experimentierrunde.

Beim Erzählprogramm der Autorin Sylvia Schopf konnten die Kinder “Peppi Pepperoni„ per Video kennenlernen. Danach gab es noch ein passendes Quiz. Am Dienstag nahmen sechs Kinder an einer Geschichten-Erfinder-Werkstatt, ebenfalls mit Schopf, teil. Die Geschichten werden demnächst in den vier Kommunen zum Lesen ausgehängt.

Ebenfalls am Dienstag betraten acht Teilnehmer, unter der Leitung von Isabel Unger, einen Online-Escape-Room. In der “Mission Super-GAU„ wurden zehn virtuelle Räume und Rätsel bestritten. Nach etwas mehr als zwei Stunden konnten alle Codes geknackt und der Reaktor stillgelegt werden.

Am Mittwoch hieß es dann für zwei Tage: “Jugendpflege goes Youtube„. Acht Teilnehmer erstellten mithilfe von Jörg Pfaffenroth einen Videoclip zum Song “Wellerman„. Ein besonderer Dank geht an Martin Schnur aus Bauernheim, der kurzfristig zur Gitarre griff, das Lied spielte und per WhatsApp schickte. Das Video wird zurzeit noch geschnitten und dann den Teilnehmer zugeschickt.

Am Donnerstag gab es eine Schatzsuche mit 25 Kindern im Florstädter Wald. Unter der Leitung von Daniela Stelz und ihrem Team mussten die Kinder Fabelwesen finden und ein Wald-Quiz lösen.

Am Freitag wurden die Sieger der 100-Aufgaben-Challenge per Videochat gekürt. Fünf Teilnehmer hatten alle 100 Aufgaben lösen können und freuten sich nun über einen Gutschein aus ihrer Lieblingseisdiele. Ebenfalls gab es am Freitag eine Schatzsuche im Echzeller Wald, an der 22 Kinder teilnahmen.

Am letzten Tag der Ferienspiele wurden die vier Gewinner des “Bikebound 2.0„ in Wölfersheim prämiert. Carmen Körschner vertrat Bürgermeister Eike See und überreichte zusammen mit Rochsane Mentes von “BuntErLeben„ den Gewinnern ihre Preise. Trotz des eher kalten Wetters waren acht Kinder den neuen Bikebound gefahren. Manche alleine, manche hatten auch einen Familienausflug daraus gemacht. Der 16 Kilometer lange Bikebound aus Echzell und Wölfersheim steht weiterhin zur Verfügung und kann jederzeit gefahren werden.

Trotz Corona nahmen etwa 115 Kinder an den Online-Ferienspielen teil. Die Freude der Jugendpfleger ist groß, dass das Pilotprojekt so gut angenommen wurde und es auch in diesen besonderen Zeiten möglich war, Abwechslung in den Alltag der Kinder und Jugendlichen zu bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare