Lena Herget-Umsonst (SPD) will Bürgermeisterin von Reichelsheim werden. Wegen Corona verzichtet sie erst einmal auf persönliche Kontakte.
+
Lena Herget-Umsonst (SPD) will Bürgermeisterin von Reichelsheim werden. Wegen Corona verzichtet sie erst einmal auf persönliche Kontakte.

Digitaler Wahlkampf

  • vonred Redaktion
    schließen

Reichelsheim/Limeshain(pm/dab). Jeder Wahlkampf hat zum Ziel, möglichst viele Bürger von sich und seinen Ideen zu überzeugen. Deshalb findet er meist nah am Bürger statt: Man hört ihm zu und schaut ihm in die Augen, stellt seine eigenen Themen im Dialog dar, erkennt an der Reaktion seines Gegenübers, wo dieser zweifelt, zustimmt oder nähere Erläuterungen möchte. Das gilt erst recht für den Bürgermeister-Wahlkampf, ist diese Wahl doch eine direkte; man setzt sein Kreuz bei genau dem Menschen, den man im Amt sehen möchte. In der Corona-Krise kann enger Kontakt allerdings fatale Folgen haben. Deshalb haben sowohl Lena Herget-Umsonst (SPD-Kandidatin in Reichelsheim) als auch Eric Duda (Grünen-Kandidat in Limeshain) ihren Wahlkampf umgestellt. Beide haben Veranstaltungen und Besuche eingestellt. Dafür wollen sie nun verstärkt digital mit den Bürgern in Kontakt kommen.

"Wir erleben gerade schwierige Zeiten mit großer Verunsicherung und Sorge. Es ist zum Schutze unserer Gesundheit und zum Wohle unserer Mitmenschen enorm wichtig, dass wir uns an die Empfehlungen der Gesundheitsexperten halten", betont Herget-Umsonst. Auch ihr falle es schwer, persönliche Kontakte, einen freundlichen Händedruck, direkte Gespräche und die Geselligkeit zu meiden. "Wir müssen aber alle unseren Beitrag leisten und versuchen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen."

Sie habe sich deshalb dazu entschieden, ihren klassischen Wahlkampf auszusetzen und soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Alle Termine mit persönlichem Kontakt wurden abgesagt. "Unsere Gesundheit ist das Wichtigste", sagt Herget-Umsonst. Sie wolle sich aber weiterhin mit den Reichelsheimern auszutauschen: entweder unter mail@herget-umsonst.de oder Tel. 0 60 35/7 09 44 28. Auch habe sie früher als geplant ihre Homepage freigeschaltet. Unter www.herget-umsonst.de finde man Hintergrundinfos, aktuelle Berichte, Themenschwerpunkte und Ziele.

Hilfe-Plattform

Auch Eric Duda, Grünen-Bürgermeisterkandidat in Limeshain, hat alle Wahlkampfveranstaltungen eingestellt. Die frei gewordene Zeit wolle er nutzen, um die Plattform "Limeshain hilft" auf den Weg zu bringen. Mit Gleichgesinnten wolle er helfen, die große Bereitschaft der Menschen, andere beim Umgang mit dem Virus zu unterstützen, zu organisieren. Bis die Plattform bei nebenan.de eingerichtet sei, könnten die Initiatoren telefonisch erreicht werden: Eric Duda - 0 60 48/73 71, Monika Ditter - 0 60 48/ 5 44 26 95, Heike Strohschnitter - 0 60 48/37 00, mail@limeshain-hilft.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare