Rettungskräfte und Polizei eilten am Freitagnachmittag (26.03.2021) zu einem Unfall in Ranstadt (Wetterau).
+
Rettungskräfte und Polizei eilten am Freitagnachmittag (26.03.2021) zu einem Unfall in Ranstadt (Wetterau).

Polizeibericht

Wetterau: Frau bei Unfall in Ranstadt schwer verletzt – Verursacher wohl „stockbetrunken“

In Ranstadt stoßen bei einem Unfall zwei Autos zusammen. Die Wetterauer Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen einen 43-Jährigen.

Ranstadt – Bei einem Unfall in der Wetterau ist am Freitagnachmittag (26.03.2021) eine 51 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Gegen 17.20 Uhr geriet ein grauer Mitsubishi in der Bahnhofsstraße in Ranstadt ins Schleudern und krachte in einen entgegenkommenden schwarzen Opel. Dessen Fahrerin, die aus dem Main-Kinzig-Kreis kommt, erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Schwerer Unfall in Ranstadt: Wetterauer hatte wohl Alkohol getrunken

Der 43 Jahre alte mutmaßliche Unfallverursacher und sein 52-jähriger Beifahrer, beide aus dem Wetteraukreis, erlitten leichte Verletzungen. Der Autofahrer war laut Polizei „offenbar stockbetrunken“ gewesen. Ein Atemalkoholtest ergab demnach mehr als zwei Promille. Die beiden erheblich beschädigten Autos wurden abgeschleppt. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion