Hier können die Vögel sicher nisten und brüten. FOTO: CHRISTIAN GUGLER

Für Vögel »bezugsfertig«

  • vonRedaktion
    schließen

Ranstadt (pm). Bevor die einheimischen Singvögel wie Meise und Rotkelchen, die Brutsaison eröffnen, haben die Naturfreunde Ober-Mockstadt die Vogelkästen rund um Ober-Mockstadt gesäubert. Das alles allerdings noch vor den Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie. Mitte Februar trafen sich 40 Erwachsene und Kinder, die dann auf fünf Traktorengruppen aufgeteilt wurden. Da sich in den Nestern des vergangenen Jahres Milben und Vogelflöhe sammeln, die besonders für die Jungvögel eine Bedrohung darstellen, wurden diese Nester aus den künstlichen Nisthilfen entfernt. Das sei wichtig, da beispielsweise Meisen keine alten Nester annehmen, sondern ein neues obendrauf setzen. Durch zu viel Nistmaterial im Kasten sitzen die Jungvögel höher und näher am Einflugloch und können leichter von Katzen, Mardern oder Elstern herausgeholt werden.

Es wurden 320 Nistkästen gereinigt, beschädigte Nisthilfen soweit als möglich repariert und 25 neue Kästen aufgehängt. Alle Vogelhäuser wurden kartiert und die Belegrate des letzten Jahres abgeschätzt. Obwohl etwa 63 Prozent belegt waren, wurden wieder viele unausgebrütete Eier gefunden, die auf einen verfrühten Tod der Elterntiere hinweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare