Schnelltests im Bürgerhaus

  • vonInge Schneider
    schließen

Ranstadt (im). 73 Testpersonen am ersten Tag, darunter viele Kinder, ein Team, das gut zusammenarbeitet, und die nötige Ruhe für Aufklärung und Durchführung des Nasen-Rachen-Abstrichs: »Ich bin froh und stolz, dass unsere Kommune es geschafft hat, in Kooperation mit den ortsansässigen Ärzten Ulrich Giar und Dr. Vera Scherfer sowie dem Pflegedienst ›Die Alttags-Engel‹ innerhalb von nur zwei Wochen ein Corona-Schnelltestzentrum im Bürgerhaus aufzubauen«, sagte Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel am Samstag bei der Eröffnung.

»Es war eine gemeinsame Kraftanstrengung, die viel Zeit, Energie und Investitionen in Personal und Materialien benötigt hat. Aber wir wollen ein Licht ans Ende des Tunnels setzen.«

Während die Testungen vom Team der »Alltags-Engel« mit Unterstützung der Ärzte durchgeführt werden, kümmert sich eine Gruppe von Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung um die administrativen Arbeiten.

»Die geschulten Mitarbeiterinnen, die hier eingesetzt werden, fehlen natürlich in dieser Zeit im Verwaltungsbetrieb des Rathauses«, erläuterte Personalchefin Anna Kaiser. »Insgesamt betreiben wir einen großen organisatorischen und logistischen Aufwand, sind uns aber sicher, dass sich das Ganze lohnt.«

Sicherheit vor Schulbeginn

Dass das Angebot gut ankommt, erwies sich gleich am Eröffnungstag. Ein Vater und eine Mutter mit jeweils einer Tochter waren die ersten Probanden. »Den Eltern ist es wichtig, schon vor dem Schulbeginn am Montag eine gewisse Sicherheit zu erhalten, auch dadurch, dass der Test korrekt durch Erwachsene ausgeführt wird«, beschrieb Reichert-Dietzel das Stimmungsbild. Kinder werden hier nicht mittels eines tiefen Nasenabstrichs, sondern nur durch Probenentnahme im vorderen Nasenbereich getestet. »Mit dieser ganzen Aktion gehen wir finanziell in Vorlage - ohne zu wissen, wann die Unterstützung des Landes bei uns ankommen wird«, sagte Reichert-Dietzel.

Die Buchung eines Termins ist auf der Homepage der Gemeinde möglich: ranstadt.de. Das Testzentrum ist vorerst dienstags und donnerstags von 16 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare