1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Ranstadt

Wichtige Pendler-Strecke in der Wetterau wird gesperrt

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Autofahrer müssen sich auf Einschränkungen einstellen.
Autofahrer müssen sich auf Einschränkungen einstellen. (Symbolbild) © dpa/Lino Mirgeler

Straßenschäden sollen behoben werden: Eine wichtige Strecke durch die Wetterau wird für den Verkehr gesperrt. Auch Pendler sind betroffen.

Ranstadt/Ortenberg – Berufspendler, die Tag für Tag auf der B275 unterwegs sind, müssen sich wegen Straßenbauarbeiten im Bereich Ranstadt und Ortenberg ab Montag (04.04.2022) auf Änderungen in der Verkehrsführung und damit auch auf einen weiteren Weg zu ihrer Arbeitsstelle im Rhein-Main-Gebiet einstellen.

Fahrbahnschäden wie Netzrisse, Ausmagerungen und Spurrinnen sollen auf einem vier Kilometer langen Straßenabschnitt beseitigt werden, heißt es dazu in einer Pressemitteilung von Hessen Mobil.

B275 in der Wetterau wird gesperrt: Vollsperrung ab 4. April 2022

Um die Sicherheit für Verkehrsteilnehmer und Bauarbeiter zu garantieren, sei zur Durchführung der Arbeiten an der B275 eine Vollsperrung unumgänglich. Die Sanierung soll in zwei Bauabschnitten erfolgen. »Somit können die verkehrlichen Einschränkungen für Effolderbach und Konradsdorf deutlich reduziert werden, und das Schulzentrum bleibt immer aus mindestens einer Richtung erreichbar«, informiert Hessen Mobil.

Der erste Bauabschnitt umfasst die Strecke zwischen der Einmündung zur B457 bei Ranstadt und der Einmündung zur K238 nach Effolderbach. Daran schließt sich der zweite Bauabschnitt ab der Einmündung nach Konradsdorf bis zur Zufahrt der Tankstelle am Ortseingang von Selters an. Die verbleibende Lücke zwischen den beiden Einmündungen Konradsdorf und Effolderbach soll zu einem späteren Zeitpunkt im Zuge des in diesem Bereich geplanten Radwegebaus saniert werden.

Verkehr in der Wetterau: Umleitung nach B275-Vollsperrung

Der überörtliche Verkehr wird ab Ranstadt auf der B457 nach Nidda und dort weiter auf der L3185 und der L3183 nach Hirzenhain und anschließend auf der B275 nach Ortenberg geführt. Die Umleitung der entgegengesetzten Fahrtrichtung erfolgt analog. Bis August soll das gesamte Vorhaben abgeschlossen sein.

Für Frankfurt-Pendler ebenfalls interessant: Mit der Ratswegbrücke wird eine wichtige Verbindung im Osten der Stadt saniert. Es kommt zu Einschränkungen im Verkehr.

Auch interessant

Kommentare