Punktesystem für Vergabe

  • vonStephan Lutz
    schließen

Ranstadt(sl). Die Gemeinde Ranstadt verfügt seit ihrer letzten Parlamentssitzung in diesem Jahr über ein Punktesystem für die Bauplatzvergabe, die das Auswahlverfahren von Bewerbern vereinfachen und gerechter gestalten soll. Sie soll zum 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Berücksichtigt werden sollen der Ortsbezug als aktueller oder ehemaliger Einwohner, die Sozialkriterien bei Familienmitgliedern, eine mögliche Betriebsinhaberschaft, das soziale Engagement innerhalb von Vereinen, gemeinnützigen Organisationen oder der Kirche sowie die Tatsache, bereits Eigentümer von Wohngebäuden, Eigentumswohnungen oder Bauland zu sein.

Die Vorgaben seien anhand ähnlicher Kriterien von Nachbarkommunen in einer Ranstädter Arbeitsgruppe zusammengetragen worden und schließlich im Rathaus auf der Basis von Kommentaren der Hessischen Städte- und Gemeindebundes in eine "wasserfeste Richtlinie ausgearbeitet worden", so Bürgermeisterin Reichert-Dietzel lobend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare