dab_chor_220621_4c
+
Der PopChor Dauernheim bei seiner letzten Vor-Corona-Probe im kleinen Saal der Gemeindehalle Dauernheim. Vorerst wird der Neustart unter freiem Himmel absolviert.

»PopChor« startet durch

  • VonRedaktion
    schließen

Ranstadt (pm). Seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist es ruhig geworden um das Thema Chorgesang. Schließlich stand in den vergangenen Monaten auch gerade das Singen im Ruf eine Verbreitung der Infektion zu begünstigen. Fleißig waren die Aktiven des PopChors Dauernheim in den Monaten des Lockdowns trotzdem und wirkten gleich bei mehreren Videoproduktionen von Chorleiter Thomas Kiersch mit.

Dabei wurden alle Sängerinnen und Sänger jeweils einzeln in Bild und Ton aufgenommen und anschließend alles zu einem gemeinsamen Video zusammengeschnitten: »So konnten alle Beteiligten zwar nicht gemeinsam im Chor singen, aber zumindest hin und wieder als Chor in Erscheinung treten.«

Für die kommenden Monate haben sich die Verantwortlichen vom Dauernheimer Gesangverein Eichenkranz gemeinsam mit Kiersch vorgenommen, das bewährte Profil weiter zu schärfen und die Chorgruppe als Ganzes deutlich regionaler aufzustellen. Als reiner Spartenchor widmen sich die Sängerinnen und Sänger fast ausschließlich junger und moderner Chorliteratur aus den Bereichen Rock, Pop und den aktuellen Charts.

Der Verein hat die Chorgruppe nun unter den Slogan. »PopChor Dauernheim - Der Popchor für die Wetterau!« gestellt. Damit soll zukünftig schon im Logo klar werden, dass der Klangkörper zwar in Dauernheim und unter dem Dach des dortigen Gesangvereins Eichenkranz angesiedelt ist, aber ein modernes, musikalisches Angebot für die komplette Region bieten möchte. Kooperationen mit anderen Chören stehen hoch im Kurs. Neben den wöchentlichen Chorproben der eigenen Chorgruppe finden regelmäßig Workshops, Konzerte und Projekte mit zwei weiteren Chören statt, die ebenfalls unter der Leitung von Chorleiter Kiersch stehen.

Der Chor wird seinen Neustart aus Sicherheitsgründen vorerst draußen an der frischen Luft und mit reichlich Abstand absolvieren. Eine erste Probe ist für Freitag, 18. Juni, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr auf dem Schulhof der Laisbachschule in Ranstadt geplant (Voranmeldung bei Chorleiter Thomas Kiersch, TKiersch@me.com).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare