1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Ranstadt

Pläne für Windpark liegen ab heute aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auf dem Rühlskopf und Kirchwald nordöstlich von Ranstadt sind fünf Windräder geplant. Die Wiesbadener Firma Abo Wind AG hat im März 2016 beim Regierungspräsidium Darmstadt den Antrag zum Bau und Betrieb dieses Windparks gestellt. Die Behörde hat nun die Offenlage gestartet. Die Bürger können die Anträge samt Unterlagen sowie die entscheidungserheblichen Berichte und Empfehlungen ab heute bis zum 2. Februar unter anderem hier einsehen: bei der Gemeinde Ranstadt im »Alten Fachwerkhaus«, bei der Bauverwaltung der Stadt Florstadt und beim Magistrat der Stadt Reichelsheim.

Von PM

Einwendungen können bis zum 16. Februar schriftlich entweder dort oder direkt beim Regierungspräsidium erhoben werden. Zur mündlichen Erörterung dieser Einwendungen ist der 28. März ab 10 Uhr im Bürgerhaus Ranstadt vorgesehen.

Abo Wind lädt die Bürger derweil zu einer »Info-Messe Windenergie« ein. Am Donnerstag, 12. Januar, von 17 bis 20 Uhr werden im Bürgerhaus Ranstadt Stellwände zu verschiedenen Themen aufgebaut, teilt das Unternehmen mit. Fotomontagen verdeutlichen, wie der Windpark aussehen könnte. Für Gespräche stehen Mitarbeiter von Abo Wind, der Hessen Agentur, Revierförster und Naturschutzgutachter parat.

Auch interessant

Kommentare