In der Dauernheimer Ausstellung des Kulturvereins sind viele Mühlen als Funktionsmodelle zu besichtigen. FOTO: PM
+
In der Dauernheimer Ausstellung des Kulturvereins sind viele Mühlen als Funktionsmodelle zu besichtigen. FOTO: PM

Die Mühlen mahlen wieder

  • vonred Redaktion
    schließen

Ranstadt(pm). An diesem Sonntag, 2. August, mahlen die Dauernheimer Mühlen wieder. An der Nidda und ihren zahlreichen Nebenflüssen gab es einst 557 Mühlen. 35 verschiedene Nutzungsarten sind bekannt. In der Dauernheimer Ausstellung des Kulturvereins sind viele als Funktionsmodelle zu besichtigen. Aber auch Modelle einer Schiffsmühle, eines Wasserhebewerks und des Schwalheimer Rades sind Exponate der "Erlebniswelt Mühlen".

Ein Highlight ist auch das einzige Kornmühlen-Modell Deutschlands, mit dem tatsächlich Korn gemahlen werden kann. Im Modell sind alle Funktionen mit der ursprünglichen Technik vom Lißberger Mühlenbauer Roland Schäfer umgesetzt worden.

Geöffnet ist die "Erlebniswelt Mühlen" an jedem ersten Sonntag der Monate April bis Oktober jeweils von 14 bis 17 Uhr oder nach Absprache unter der Tel. 0 60 35/26 90. Die Ausstellung ist über den Grillplatz am "Kreuz" hinter dem Haus Kirchbergstraße 3 zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare