Die Ranstädter Weihnachtskrippe leuchtet zum Weihnachtsfest. FOTO: THOMAS WETTIG
+
Die Ranstädter Weihnachtskrippe leuchtet zum Weihnachtsfest. FOTO: THOMAS WETTIG

Licht in der Dunkelheit

  • vonred Redaktion
    schließen

Ranstadt(pm). Rechtzeitig zum dritten Advent wurde in Ranstadt eine Weihnachtsattraktion aufgestellt. Direkt am Rathaus neben dem Weihnachtsbaum scheint ein Licht aus einem kleinen Stall. Das Jesuskind liegt in einer mit Heu und Stroh gefüllten Futterkrippe, Maria und Josef knien daneben, der Engel steht dahinter.

Die Idee zu dieser Installation hatte Martina Grauling, die zusammen mit Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel die Planung übernahm. Die Figuren und der Stern wurden von Wolfgang Schneider gefertigt, die Futterkrippe von Lukas Dietzel. Die Mitarbeiter des Bauhofs kümmerten sich um den Aufbau der Scheune.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare