Feuerwehr Bellmuth wieder mit Wehrführung

  • schließen

Nach einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bellmuth ist Thomas Ickes zum neuen Wehrführer gewählt worden. Ickes war bis vor einem Monat Vorsitzender der Feuerwehr, hatte aber seine Ehrenämter – er saß auch für die Freien Wähler in der Gemeindevertretung – niedergelegt. Als Grund für seinen Rücktritt hatte er Auseinandersetzungen mit Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel (SPD) angeführt. Die scheinen nun beigelegt: Ickes tritt die Wehrführer-Nachfolge von Hans-Peter Gutknecht an, der das Amt nach zwei Jahren niedergelegt hatte. Aus beruflichen Gründen habe er für das Amt nicht mehr zur Verfügung gestanden, wie es in der aktuellen Pressemeldung der Gemeinde Ranstadt heißt.

Nach einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bellmuth ist Thomas Ickes zum neuen Wehrführer gewählt worden. Ickes war bis vor einem Monat Vorsitzender der Feuerwehr, hatte aber seine Ehrenämter – er saß auch für die Freien Wähler in der Gemeindevertretung – niedergelegt. Als Grund für seinen Rücktritt hatte er Auseinandersetzungen mit Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel (SPD) angeführt. Die scheinen nun beigelegt: Ickes tritt die Wehrführer-Nachfolge von Hans-Peter Gutknecht an, der das Amt nach zwei Jahren niedergelegt hatte. Aus beruflichen Gründen habe er für das Amt nicht mehr zur Verfügung gestanden, wie es in der aktuellen Pressemeldung der Gemeinde Ranstadt heißt.

Zu Beginn des Jahres war die Wahl eines neuen Wehrführers mangels Kandidaten nicht durchgeführt worden und eine erneute Einladung wurde erforderlich. Der Versammlung weilten neben den Bellmuther Feuerwehrkameraden auch Gemeindevorstandsmitglieder, Gemeindebrandinspektor Volker Meub und seine Stellvertreter Tim Kipper und Frank Kraft bei. Die Wahl wurde von Bürgermeisterin Reichert-Dietzel geleitet.

Anschließend erhielt Ickes für 40-jährigen Dienst in der Feuerwehr die Anerkennungsprämie des Landes Hessen, die auch mit einer finanziellen Anerkennung verbunden ist. Reichert-Dietzel überbrachte im Namen des Gemeindevorstands ebenfalls Dank und Anerkennung. Dem schloss sich Gemeindebrandinspektor Meub an.

Die Einführung ins Amt des Wehrführers soll in einer der nächsten Gemeindevertretersitzungen stattfinden. (Foto: pv)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare