SG Eintracht sagt Feierlichkeiten ab

  • vonRedaktion
    schließen

Ranstadt (pm). Der Jahreswechsel läutete für die SG Eintracht Ober-Mockstadt ein ganz besonderes Jahr ein. Denn: Der Club wurde 1921 gegründet, wird in 2021 also stolze 100 Jahre alt. Dieses Jubiläum sollte bei der Sportgemeinde eigentlich groß gefeiert werden. Für Juli waren ein Kommersabend und ein Festwochenende anvisiert, mit deren Planung sich diverse Ausschüsse beschäftigten.

Doch was sich seit vielen Monaten abgezeichnet hatte, ist nun auch offiziell: 2021 wird es bei der SG Eintracht Ober-Mockstadt keine Feierlichkeiten geben.

Diesen Beschluss fassten die Vorstandsmitglieder im Rahmen einer digitalen Sitzung. »Das ist schade, aber aufgrund der Lage unumgänglich. Es ist nicht absehbar, was im Sommer machbar sein wird und somit unmöglich, jetzt Pläne und Verträge für den Sommer zu fixieren. Das würde sich in dieser Gesamtsituation auch nicht richtig anfühlen«, erklärt Präsident Ralf Grauling. Angedacht sei nach Angaben des Vereins, die Festivitäten zum 100-Jährigen 2022 nachzuholen - freilich in Abhängigkeit des Verlaufs der Pandemie.

Um das Jubiläum nicht gänzlich in Vergessenheit geraten zu lassen, wird die SGE ihre Social-Media-Kanäle nutzen, um zumindest auf diesem Wege Erinnerungen aufleben zu lassen und einen Blick auf die Vereinsgeschichte zu werfen. »Natürlich hatten wir uns dieses besondere Jubiläum unseres Vereins anders vorgestellt. Aber jetzt gilt es, das Beste aus den Gegebenheiten zu machen - in der Hoffnung, unser 100-Jähriges irgendwann nachholen zu können«, sagt Grauling.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare