Die Feuerwehr musste zu einem Brand in Ranstadt (Wetteraukreis) ausrücken. (Symbolbild)
+
Die Feuerwehr musste zu einem Brand in Ranstadt (Wetteraukreis) ausrücken. (Symbolbild)

Wetteraukreis

Brand in Ranstadt: Großer Einsatz der Feuerwehr – Totes Tier gefunden

Alarm im Wetteraukreis: In Ranstadt brannte am Dienstagmittag (23.03.2021) ein Wohnhaus.

+++ 17.55 Uhr: Nach dem Brand eines Wohnhauses in Ranstadt (Wetterau) ist weiterhin vieles unklar. Gegen 13.35 Uhr waren die Einsatzkräfte am heutigen Dienstag (23.03.2021) in die Straße „Im Kornfeld“ gerufen worden. Dort brannte ein Gebäude. Menschen wurden nicht verletzt, im Haus fand man später jedoch eine tote Katze. Morgen sollen die Brandermittler der Wetterauer Kriminalpolizei das Gebäude untersuchen, das momentan nicht bewohnbar ist. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Den Sachschaden schätzt die Polizei „hoch“ ein.

+++ 15.46 Uhr: Bei dem Gebäude, in dem das Feuer ausgebrochen war, handelt es sich laut Polizei um ein Wohnhaus. Nach aktuellen Erkenntnissen gab es dennoch keine Verletzten.

Erstmeldung vom Dienstag, 23.03.2021, 15.06 Uhr: Ranstadt – In Ranstadt (Wetteraukreis) läuft zur Stunde ein größerer Einsatz von Rettungskräften und Polizei. In der Straße „Im Kornfeld“ kam es zu einem Gebäudebrand, wie die Sicherheitsbehörden am heutigen Dienstagnachmittag (23.03.2021) mitteilten. Die Feuerwehr habe die Flammen mittlerweile löschen können. Das Gebäude werde mittels technischen Geräts gelüftet. Weitere Informationen sollen in Kürze folgen. (ag/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion