Sie alle engagieren sich für den Musikverein Ober-Mockstadt (vorne v. l.): Holger Eyring, Alexander Naumann, Markus Weiser und Michael Denk. Hinten v. l.: Roland Meub, Matthias Heck, Lene Schauermann, Susanne Meub und Christiane Meub. 	FOTO: PV
+
Sie alle engagieren sich für den Musikverein Ober-Mockstadt (vorne v. l.): Holger Eyring, Alexander Naumann, Markus Weiser und Michael Denk. Hinten v. l.: Roland Meub, Matthias Heck, Lene Schauermann, Susanne Meub und Christiane Meub. FOTO: PV

Alexander Naumann neuer Vize

  • vonRedaktion
    schließen

Ranstadt (pm). Kürzlich fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Musikvereins Ober-Mockstadt statt. In seinem Bericht resümierte der 1. Vorsitzende, Markus Weiser, die Veranstaltungen des vergangenen Jahres und zog eine positive Bilanz.

Das Jahr stand im Zeichen der musikalischen Weiterentwicklung und der Zusammenarbeit mit dem noch neuen Dirigenten, Alexander Eckhardt, so Weiser.

Neben zahlreichen Veranstaltungen vom Faschingsumzug in Stammheim über das Konzert in Bad Salzhausen sowie das Kirchenkonzert benannte Weiser das Frühlingskonzert und den Besuch des belgischen Partnervereins als Höhepunkte des Jahres.

Musikausschuss wird etabliert

Der 1. Vorsitzende erklärte das Vorhaben, einen Musikausschuss innerhalb des Vereins zu etablieren. So sollen mehr aktive Musiker und Musikerinnen in die Notenauswahl und die Programmgestaltung von Konzerten miteinbezogen werden.

Weiser dankte seinen Vorstandskollegen, beiden Dirigenten sowie allen Musikerinnen und Musikern für ihr Engagement. Holger Eyring legte als Rechner die finanzielle Situation des Vereins dar, bevor Michael Denk seinen Bericht über die Tätigkeiten des vergangenen Jahres vorstellte.

Dirigent Alexander Eckhardt zeigte sich zufrieden mit den Leistungen der Musikerinnen und Musiker und betonte die gute Jugendarbeit, die als Quelle für nachwachsende Musiker nicht versiegen dürfe.

Im anschließenden Bericht von Susanne Meub wurde deutlich, dass sich gute Jugendarbeit lohne, denn die Anzahl der musizierenden Jugendlichen habe sich nicht geändert. Vielmehr sei das Niveau der musikalischen Fähigkeiten gestiegen, sodass bereits einige der Jungmusiker dauerhaft in die Reihen des Stammorchesters »aufgerutscht« seien.

Mit lachendem und weinendem Auge

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes wurde ein neuer Vorstand gewählt. Als neuer 2. Vorsitzender wurde Alexander Naumann gewählt. Kurt Meub hatte sich nach 48 Jahren im Vorstand als Rechner, Schriftführer und über 35 Jahren als Vereinsvorsitzender entschieden, nicht mehr zu kandidieren.

Er dankte dem Vorstand und allen Aktiven für die jahrelange Zusammenarbeit und erklärte, dass er weiterhin die Pflege der Homepage und des Archivs übernehmen werde. Er verlasse den Vorstand mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Dennoch sei es für ihn an der Zeit, die aktive Vorstandsarbeit niederzulegen. Markus Weiser dankte ihm im Namen aller für seine aufopferungsvolle und gewissenhafte Vorstandsarbeit und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass er dem Verein noch lange als aktiver Musiker erhalten bleiben werde.

Matthias Heck wurde zum 3. Beisitzer sowie Lene Schauermann als Jugendvertreterin gewählt. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare