Prof. Demandt hält Vortrag über Kirchengeschichte

  • schließen

Altenstadt(pm). Prof. Alexander Demandt wird am Donnerstag bei der Vortragsreihe der Altenstädter Gesellschaft für Geschichte und Kultur über Kaiser Constantin und die Kirche sprechen. Dieser wurde durch die Anerkennung des Christentums zu einer Schlüsselfigur der Kirchengeschichte. Seine Vision an der Milvischen Brücke im Jahr 312 führte zur Wende, denn die Christen wurden ab dann gefördert und bevorzugt. Auf dem Reichskonzil zu Nicäa im Jahre 325 erließ er das für alle Christen verbindliche Glaubensbekenntnis. Es kam zu ersten Ketzer- und Heidenverfolgungen. Der Sonntag wurde Feiertag, das Weihnachtsfest am Geburtstag des Sonnengottes Mithras zuerst am Hof gefeiert. Der Kaiser selbst ließ sich im Jahre 337 auf dem Totenbett taufen.

Der Vortrag im alten Refektorium von Kloster Engelthal beginnt um 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare