Für potenzielle Polizisten

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen/Wetteraukreis(pob) Eine Veranstaltung der besonderen Art bieten die Einstellungsberater der Polizei Mittelhessen, die auch für die Wetterau zuständig ist, am Freitag, 11. September, von 18.30 bis 21.30 Uhr im Gießener Präsidium. Angesprochen sind Menschen, die gerne ihren Job wechseln und bei der Polizei anfangen würden.

Das Angebot richtet sich an Personen, die mitten im Berufsleben stehen oder derzeit noch studieren. Sollte das Interesse an der Veranstaltung größere Ausmaße annehmen, wird das Polizeipräsidium am Freitagnachmittag einen zusätzlichen Termin anbieten.

Berwerbungsalter heraufgesetzt

Bereits die Schule verlassen und in einem Beruf tätig, der einen vielleicht doch nicht ganz ausfüllt? Den Wunsch zur Polizei zu gehen verschoben oder aufgegeben, weil private Dinge im Wege standen und man gefühlt einfach zu alt für eine Bewerbung war? Nicht jedem ist klar, dass das Alter für eine Bewerbung bei der Hessischen Polizei mittlerweile von 32 auf 36 Jahre heraufgesetzt worden ist.

Grundsätzlich ist das Abitur oder Fachabitur oder der Meisterbrief erforderlich. Allerdings steht der Hochschulzugang unter Umständen auch Menschen ohne Abitur mit besonderer beruflicher Qualifikationen offen.

Die Polizei bietet an dem frühen Abend einen Beruf zum Anfassen. Neben der kurzen Darstellung der unterschiedlichen Aufgaben innerhalb der Behörde berichten die Beamten der Schutz- und der Kriminalpolizei über ihre Arbeit und Erfahrungen im Alltag. Die Einsatztrainer machen zudem deutlich, welche Eigenschaften und Anforderungen an den Polizeidienst notwendig sind und wie die Hessische Polizei ihre Bediensteten vor Gefahrenlagen schützt. Danach werden die Experten der Digitalen Forensik einen Einblick in die schwierigen Ermittlungen geben.

Auch Live-Schalte über Facebook

Das Social-Media-Team der mittelhessischen Polizei bietet eine Live-Schaltung über Facebook an. Hier können Interessierte aus ganz Deutschland Fragen an die Einstellungsberater richten.

Das Angebot richtet sich an Interessierte, die die Schule verlassen haben und die grundsätzlichen Voraussetzungen für den Beruf erfüllen. Anmeldung bis zum 4. September per E-Mail an einstellungsberatung.ppmh@polizei.hessen.de. Bei der Anmeldung müssen wegen der Pandemie die Personalien, Anschrift und Telefonnummer angegeben werden. Zudem ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare