Schaden verursacht und weggefahren

  • schließen

Am Montagmittag um 12 Uhr ist der Fahrer eines Opel Astra von der Fahrbahn der Kreisstraße 236 zwischen Stammheim und Altenstadt abgekommen. Wie die Polizei berichtet, durchfuhr er den Straßengraben und beschädigte einen Leitpfosten sowie einen Kilometrierungspunkt. Trotzdem fuhr er weiter. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und verständigte die Polizei. Der Schaden in diesem Fall ist nur klein. Nun wird gegen den Autofahrer aus Altenstadt wegen Unfallflucht ermittelt. Die Polizei schreibt: "Wäre der Zeuge nicht gewesen, so wäre die Allgemeinheit auf dem Schaden sitzengeblieben. Es ist leider in den meisten Fällen so, dass die Geschädigten oder die Allgemeinheit auf den Kosten sitzenbleibt, wenn Unfallverursacher ihrer gesetzlichen Pflicht nicht nachkommen und nach einem Unfall einfach davonfahren. Deshalb ist Unfallflucht auch eine Straftat. Sie kann mit einer Geldstrafe, Punkten in Flensburg und dem Entzug der Fahrerlaubnis geahndet werden."

Am Montagmittag um 12 Uhr ist der Fahrer eines Opel Astra von der Fahrbahn der Kreisstraße 236 zwischen Stammheim und Altenstadt abgekommen. Wie die Polizei berichtet, durchfuhr er den Straßengraben und beschädigte einen Leitpfosten sowie einen Kilometrierungspunkt. Trotzdem fuhr er weiter. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und verständigte die Polizei. Der Schaden in diesem Fall ist nur klein. Nun wird gegen den Autofahrer aus Altenstadt wegen Unfallflucht ermittelt. Die Polizei schreibt: "Wäre der Zeuge nicht gewesen, so wäre die Allgemeinheit auf dem Schaden sitzengeblieben. Es ist leider in den meisten Fällen so, dass die Geschädigten oder die Allgemeinheit auf den Kosten sitzenbleibt, wenn Unfallverursacher ihrer gesetzlichen Pflicht nicht nachkommen und nach einem Unfall einfach davonfahren. Deshalb ist Unfallflucht auch eine Straftat. Sie kann mit einer Geldstrafe, Punkten in Flensburg und dem Entzug der Fahrerlaubnis geahndet werden."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare