Wahlen auch in Florstadt, Altenstadt und Ortenberg

  • schließen

7160 der gut 8800 Florstädter sind am Sonntag zur Wahl des Bürgermeisters aufgerufen. Einziger Kandidat ist Amtsinhaber Herbert Unger. Seine dritte Amtszeit endet am 30. Juli. Seit 2000 leitet der Sozialdemokrat das Florstädter Rathaus. 2006 und 2012 wurde er mit jeweils über 90 Prozent im Amt bestätigt. Unger sitzt für die SPD im Kreistag und ist Sprecher der Wetterauer Bürgermeistervereinigung.

7160 der gut 8800 Florstädter sind am Sonntag zur Wahl des Bürgermeisters aufgerufen. Einziger Kandidat ist Amtsinhaber Herbert Unger. Seine dritte Amtszeit endet am 30. Juli. Seit 2000 leitet der Sozialdemokrat das Florstädter Rathaus. 2006 und 2012 wurde er mit jeweils über 90 Prozent im Amt bestätigt. Unger sitzt für die SPD im Kreistag und ist Sprecher der Wetterauer Bürgermeistervereinigung.

Bis Donnerstag hatten bereits 660 Florstädter von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht – als Briefwähler. Im Vergleich: Bei der Bundestagswahl 2017 waren es zu diesem Zeitpunkt schon über 1100 Briefwähler gewesen.

In Altenstadt treten drei Kandidaten an: Amtsinhaber Norbert Syguda (SPD), die Liberale Natascha Baumann als unabhängige Kandidatin und Stefan Jagsch (NPD). Für Syguda (58) würde im Falle seiner Wahl am 1. Oktober die vierte Amtszeit beginnen. Baumann (40) ist seit 2010 Vorsitzende des FDP-Ortsverbands Altenstadt; sie tritt aber als unabhängige Bewerberin an. Jagsch (31) führt seit 2016 die NPD-Fraktion in der Altenstädter Gemeindevertretung.

Zu einem Duell kommt es in Ortenberg: Die SPD schickt die amtierende Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring ins Rennen. Sie bewirbt sich um ihre vierte Amtszeit als Chefin der Stadtverwaltung. Die Freie Wählergemeinschaft bietet ihren Fraktionsvorsitzenden auf, den Sparkassenfachwirt Markus Bäckel. Bei der Bürgermeisterwahl im Frühjahr 2012 hatte sich Pfeiffer-Pantring mit 71,8 Prozent gegen Friedrich Brackmann vom Bürgerverein in Ortenberg (BiO) durchgesetzt. (Foto: dab)

Wie die Wahlen ausgehen, erfahren Sie am Sonntag auf unserer Homepage www.wetterauer-zeitung.de und natürlich in ausführlicherer Form in unserer Montag-Ausgabe. Einige Kommunen – Florstadt, Nidda, Ortenberg, Büdingen und Butzbach – veröffentlichen die Ergebnisse zudem in der App "Wahlportal".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare