Ortenberger überfallen: Polizei sucht Zeugen

  • schließen

Ein Ortenberger ist in der Nacht zum Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Arbeit von einem Unbekannten abgepasst und schwer verletzt worden. Noch gebe es allerdings keine Hinweise auf den Täter, weshalb die Polizei dringend um Hinweise bittet.

Ein Ortenberger ist in der Nacht zum Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Arbeit von einem Unbekannten abgepasst und schwer verletzt worden. Noch gebe es allerdings keine Hinweise auf den Täter, weshalb die Polizei dringend um Hinweise bittet.

Gegen 1.40 Uhr verließ der 57-jährige Anwohner sein Wohnhaus Am Galgenberg in der Ortenberger Kernstadt. Noch in der Hofeinfahrt des Grundstückes griff ihn eine maskierte Person aus dem Dunklen heraus an, schlug und trat nach ihm und verletzte ihn mit einem spitzen Gegenstand am Oberkörper. Nach einem Gerangel zwischen dem Anwohner und dem Täter ergriff Letzterer die Flucht in Richtung der Ortsdurchfahrt, der Wilhelm-Leuschner-Straße.

Beschrieben wird der Täter als etwa 1.80 Meter groß. Er trug eine schwarze Bomberjacke, schwarze Handschuhe und verdeckte sein Gesicht durch eine schwarze Sturmhaube. Der 57-Jährige trug schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen davon. Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 0 60 31/60 10, bittet um Hinweise.

Wer konnte vor oder nach 1.40 Uhr eine Person mit schwarzer Bomberjacke in Ortenberg beobachten? Gab es andere verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang? Konnte in der Nacht ein abgestelltes Fahrzeug festgestellt werden, welches sonst nicht dort geparkt wird?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare