Gärtnerei fängt Feuer – Hoher Sachschaden

  • schließen

/Büdingen (hed/pob). Ein Feuer hat in der Nacht zum Donnerstag die Gärtnerei der Heim- und Werkstätten für seelenpflegebedürftige Menschen in Gelnhaar zerstört, wie die Polizei mitteilte. Den Sachschaden schätzt sie auf 170 000 Euro.

/Büdingen (hed/pob). Ein Feuer hat in der Nacht zum Donnerstag die Gärtnerei der Heim- und Werkstätten für seelenpflegebedürftige Menschen in Gelnhaar zerstört, wie die Polizei mitteilte. Den Sachschaden schätzt sie auf 170 000 Euro.

Zunächst hatte ein Jäger, der auf der Pirsch war, einen kleinen Waldbrand bei der Feuerwehr gemeldet. Als die Feuerwehr gegen 0.40 Uhr am Rauhen Berg eintraf, fand sie jedoch keinen Waldbrand vor, sondern ein lichterloh brennendes Gebäude.

Die Einsatzkräfte verhinderten zunächst ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Bauten und war bis in die frühen Morgenstunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Gärtnerei brannte völlig aus.

Verletzt wurde niemand. Brandursache könnte ein technischer Defekt der Kühlanlage sein. Hinweise auf Brandstiftung liegen derzeit nicht vor.

Ebenfalls um einen technischen Defekt scheint es sich bei dem Brand in einer Schreinerei in der Kellergasse in Büdingen zu handeln. Hier hatten Anwohner am Mittwoch gegen 23.10 Uhr das Feuer bemerkt und bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare