49-Jährigen schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen

  • schließen

Ortenberg(pob). Mit schweren Verletzungen ist ein 49-jähriger Autofahrer aus Nidda nach einem Unfall am Montagabend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Gegen 19.35 Uhr hatte er auf der Bundesstraße 275 von Ranstadt nach Ortenberg im Bereich Konradsdorf aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren. Es geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab, streifte ein Maisfeld und blieb in einem Schlehdorngehölz stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare