16-Jähriger am Steuer eines Autos erwischt

  • schließen

In der Nacht zum Donnerstag hat eine Streife einen 16-Jährigen aus dem Verkehr gezogen: Er saß am Steuer eines Autos. Damit nicht genug: Das Auto war nicht zugelassen. Die Kennzeichen gehörten eigentlich an einen anderen Wagen, ebenso wie die HU-Plakette, die von einem anderen Kennzeichen abgelöst worden war. Die Polizei ermittelt deshalb nur wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrsteuergesetz, sondern auch wegen des Verdachts der Urkundenfälschung.

In der Nacht zum Donnerstag hat eine Streife einen 16-Jährigen aus dem Verkehr gezogen: Er saß am Steuer eines Autos. Damit nicht genug: Das Auto war nicht zugelassen. Die Kennzeichen gehörten eigentlich an einen anderen Wagen, ebenso wie die HU-Plakette, die von einem anderen Kennzeichen abgelöst worden war. Die Polizei ermittelt deshalb nur wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrsteuergesetz, sondern auch wegen des Verdachts der Urkundenfälschung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare