Sascha Präger lädt stets zum musikalischen Start in die Ferien ein - diesmal erstmals im Livestream.
+
Sascha Präger lädt stets zum musikalischen Start in die Ferien ein - diesmal erstmals im Livestream.

Stattdessen

Wohnzimmerkonzert: Via YouTube-Livestream in die Osterferien

  • vonAnnette Hausmanns
    schließen

Die komplette Wintersteinschulgemeinschaft hat sich am "letzten Schultag vor den Osterferien" bei ihrem Musiklehrer im Wohnzimmer zum Konzert verabredet - via Livestream auf YouTube.

Freitagmorgen an der Ober-Mörler Wintersteinschule. Der gesamte Komplex ist verwaist. Eigentlich wäre dies der letzte Schultag vor den heiß ersehnten Osterferien. Aber auch diese Grundschule ist wegen der Corona-Krise seit drei Wochen geschlossen. Eigentlich müsste da auch das traditionelle gemeinsame Musizieren zum Start in die Ferien entfallen. "Aber warum eigentlich?", fragt sich Musiklehrer Sascha Präger. Via E-Mail verabreden sich alle für Punkt 10.30 Uhr zum Frühlingskonzert in Prägers Wohnzimmer. Natürlich nicht live, sondern via Livestream auf YouTube.

"Was Mark Forster kann, können wir im Kleinen auch", hatte sich der leidenschaftliche Lehrer und technikaffine Bandmusiker gedacht. Während der drei Wochen "Homescooling" hatten sich ohnehin alle auf neue Lernplattformen eingestellt. Die Ober-Mörler Grundschule gehe sehr kreativ mit der Ausnahmesituation um, ist Präger überzeugt, dass sich alle gemeinsam gut um die Schüler kümmern. Das i-Tüpfelchen sollte nach Prägers spontaner Eingebung nun das Frühlingsliedersingen an rund 200 Monitoren sein.

Präzise platziert Präger das Equipment rund um sein Klavier, legt sich eine Setlist mit vertrauten Frühlings- und Osterliedern für Kinder zurecht und einen kleinen Instrumentenpark. Schon fünf Minuten vor der Zeit stehen Schüler und Lehrer Schlange im virtuellen Raum. Am Ende werden es über 200 "Konzertbesucher" sein, plus Hunderte im Nachgang über den Link auf der Schulhomepage. Zum Auftakt spielt Präger sein selbst komponiertes "Guten Morgen"-Lied, weiter geht's mit Klassikern wie Rolf Zuckowskis "Stups der Osterhase", dessen "Jahresuhr" oder "Komm doch, lieber Frühling".

Wohnzimmerkonzert YouTube: "Ferien" musikalisch eingeläutet

Für "Immer wieder kommt ein neuer Frühling" greift Präger zur Ukulele und fragt sich beim nächsten beswingten Frühlingshit, wie man, gegen die Wand singend, einen Kanon dirigiert. Auch das klappt, und zum furiosen Finale mit "Has, Has, Osterhase" sind neben Klavier und Ukulele auch Looper fürs Beatboxing und die Rasseln dran. "Das nächste Mal machen wir vorher eine Wunschliste", schlägt der Musiklehrer noch vor und verabschiedet die Schulgemeinschaft mit dem innigen Wunsch "Bleibt gesund!" in die Osterferien.

Der Grundschullehrer ist überglücklich, die "Ferien" in diesen verrückten Zeiten nun doch musikalisch eingeläutet zu haben. "So kreativ kann Schule sein", ist Präger begeistert. "Das hat total Spaß gemacht, großes Kino im kleinen Rahmen." Bei aller Freude an den technischen Möglichkeiten dürfe man natürlich nicht vergessen, auf kindergesicherte Formate zu achten.

Nach selbst aufgenommenen Hörspielkrimis, mitunter in Zusammenarbeit mit dem HR 2-Kinderfunkkolleg, dem "Flashmob für Europa" mit Beethovens "Freude schöner Götterfunken" oder Prägers Schulhund-Initiative darf man auf weitere Projekte an der Wintersteinschule gespannt sein - immer vor dem Hintergrund, individuelle Stärken und Talente der Kinder zu fördern.

Den Link zum Konzertmitschnitt findet man auf der Webseite wintersteinschule.ober-moerlen. schule.hessen.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare