dab_hau_minis_071021_4c
+
Die neuen Ministranten von Sankt Remigius mit Gruppenleiterin Helena Steuerwald und Pfarrer Ryszard Strojek.

Vier neue »Minis«

  • VonAnnette Hausmanns
    schließen

Ober-Mörlen (hau). Seit Wochen haben sie sich auf ihren Dienst am Altar vorbereitet, seit Sonntag gehören sie offiziell dazu: Vier neue Messdiener hat Pfarrer Ryszard Strojek den Gottesdienstbesuchern in der Pfarrkirche Sankt Remigius vorgestellt. Nach ihrer Kommunion im Frühjahr hatten Jannes Feuerstein und sein Bruder Leonas, Samuel Höpfner und Johannes Modrey beschlossen, sich als Ministranten nützlich zu machen.

Die Ausbildung lag in den bewährten Händen von Jonas Jox, Theresa Jung und Helena Steuerwald. Herzlich begrüßten die großen »Minis« ihre Verstärkung. Neben Urkunden und Kreuzen erhielten die vier Jungen zudem Ministranten-Ausweise, damit sie sich auch weit über die Diözese hinaus bei jedem Gottesdienst als Messdiener anbieten können.

Im übertragenen Sinn passe die Vorstellung des Messdiener-Nachwuchses auch zum Erntedankfest, schlug Strojek den Bogen und dankte für die festliche Gottesdienstgestaltung und den wunderbar geschmückten Altar, mit von der Partie waren einmal mehr auch die Landfrauen. Den feierlichen Dreiklang machte am Sonntag das Patrozinium komplett, beging die Pfarrei doch zugleich auch den Namenstag des Schutzheiligen Remigius.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare