Vier Neue auf der Liste

  • vonRedaktion
    schließen

Ober-Mörlen (pm). Mit zahlreichen neuen Kandidaten, »darunter viele junge Bürger und Bürgerinnen«, geht die FWG Ober-Mörlen in die Kommunalwahl am 14. März. »Bemerkenswert ist, dass die gesamte aktuelle Fraktion erneut kandidiert. Das zeigt, dass die Fraktionsarbeit der FWG in einem guten Klima stattfindet, wir einen großen Zusammenhalt haben und uns gegenseitig wertschätzen«, schreiben die Freien Wähler in einer Mitteilung.

An der Spitze der FWG-Liste für die Gemeindevertretung steht, wie schon 2001, 2006, 2011 und 2016, der amtierende Erste Beigeordnete der Gemeinde, Herbert Hahn. Ihm folgen auf den weiteren Plätzen die bereits langjährig erfahrenen Gemeindevertreter Laura Wölfl und Marco Roth. An vierter Stelle Neumitglied Michele Schneider.

Auf den weiteren Positionen stehen Kai Ilge, Catinca Roth, Jürgen Schneider, Stefan Schraub, Brunhilde Reimann-Luckas und Rudolf Liese - »weitere, in allen Ortsteilen durch ihr ortspolitisches oder vereinsbezogenes Engagement bekannte, Persönlichkeiten«, unterstreichen die Freien Wähler.

Große Bereitschaft zur Mitarbeit

Insgesamt umfasst die Freie-Wähler-Liste 18 Kandidaten aus beiden Ortsteilen, von denen vier erstmals antreten und sich damit ehrenamtlich für die Ober-Mörler Kommunalpolitik engagieren möchten. »Das verspricht frischen Wind für die Gremien«, so die FWG.

In Langenhain-Ziegenberg treten drei Freie Wähler für den Ortsbeirat an, angeführt von Marco Roth, dem derzeitigen stellvertretenden Ortsvorsteher. Ihm folgen auf den weiteren Positionen Rudolf Liese und Matthias Scholl. »Wir sind stolz und freuen uns über eine so vielfältige, bunte Liste. Das macht deutlich, dass viele Menschen nach wie vor bereit sind, in der Politik vor Ort mitzuarbeiten, wenn die Rahmenbedingungen und das Klima des Miteinanders passen«, freute sich der FWG-Vorsitzender Hahn.

Die FWG sieht sich für die Kommunalwahl 2021 personell und inhaltlich sehr gut aufgestellt: »Mit unseren Kandidaten wollen wir für Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg weiterhin bürgernahe, ideologiefreie und sachgebundene Politik ohne Fraktionszwang gestalten und zu den anstehenden Herausforderungen machbare Lösungen erarbeiten. Ausdrücklich betonen wir, dass für uns Langenhain-Ziegenberg und Ober-Mörlen gleich wichtig sind und wir uns für die Belange beider Ortsteile einsetzen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare