rueg_hed_pv_kita_260721_4c_1
+
Fit für den Schulweg: Die »Schlaukitz« von der Kita St. Remigius sind stolze Fußgängerführerschein-Besitzer.

Schlaukitz machen »Führerschein«

  • VonAnnette Hausmanns
    schließen

Ober-Mörlen (hau). Bald kommen die »Schlaukitz« aus der katholischen Kindertagesstätte St. Remigius in die Schule. Ein großer Schritt im Leben der ältesten Kindergartenkinder im Ober-Mörler Haingraben. Um die »Großen« fit zu machen, gehört ihnen seit Jahresfrist eine besondere Betreuungszeit. Jetzt haben sie mit ihren Erzieherinnen geübt, wie sie sich als Fußgänger in besonders herausfordernden Situationen im Straßenverkehr verhalten sollen.

Zum Pensum gehörten das Überqueren der Straße zwischen parkenden Autos, an einer Fußgängerampel und auf einem Zebrastreifen ohne Ampel. Mit großem Eifer übten sie aber auch das Überqueren einer ruhigen Straße und die Vorsicht bei Ein- und Ausfahrten.

Zur Überprüfung des Gelernten warfen sich die Kinder in Warnwesten und meisterten einzeln alle Herausforderungen, derweil Eltern als Beobachtungsposten bereitstanden.

Alle »Schlaukitz« sind nun stolze Inhaber eines Fußgängerführerscheins. Bleibt zu hoffen, dass Auto-, Motorrad- und Radfahrer auf die Schwächsten im Straßenverkehr Rücksicht nehmen, besonders dann, wenn sie als Anfänger ihren Schulweg laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare