1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Ober-Mörlen

Otto Theo König 70 Jahre in der Wehr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ober-Mörlen (hau). Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Vorsitzender Fritz Lebeau am Freitag 35 der 281 Mitglieder im Feuerwehr-Verein.

Er rief den Essensstand beim Fastnachtsumzug in Erinnerung, das Maibaumstellen mit Grillfest, den Besuch im thüringischen Knau und die Nachtwanderung zum Forsthaus Winterstein.

Der neue Wehrführer Christoph Dietz berichtete aus der Einsatzabteilung von 17 Brand- und 16 Hilfeleistungseinsätzen (50 Prozent mehr als im Vorjahr), inclusive Lehrgänge und Übungen leisteten die Brandschützer 1432 ehrenamtliche Arbeitsstunden, hinzu kamen 300 Stunden Gerätewartung und die Nachwuchsförderung in der Bambini-Gruppe. Iris Noll-Frodl und Thomas Fritz hatten in Schule und Kindergärten acht Brandschutzerziehungs-Kurse angeboten.

Laut Jugendwart Thomas Fritz ist seine Abteilung von 11 auf 16 Nachwuchsbrandschützer gewachsen. Highlight war der Besuch beim Hessischen Rundfunk, bei der Fackelwanderung zum Jahresabschluss wurde Luke Winkes mit einem Pokal belohnt: Er hatte alle 20 Gruppenstunden besucht.

Von wöchentlichen Gruppenstunden mit derzeit zehn »Löschtigern« erzählte Stephanie Antony im Namen des Bambini-Betreuerinnen-Teams. Die Vier- bis Zehnjährigen lernten spielerisch die Feuerwehr kennen, mit dem DRK die Erste Hilfe und Geschicklichkeit in einem Parcours beim Dorffest. Einen 6. Platz belegte die Gruppe bei ihrer Wettkampf-Premiere in Langenhain.

Dem Kassenwart Alexander Theis bescheinigten die Kassenprüfer Stephanie Antony und Hermann Jahn eine vorbildliche Finanzverwaltung, die Versammlung entlastete einmütig den Vorstand und bestätigte unisono Alexander Theis ebenso wie Schriftführerin Brigitte Jahn in ihren Ämtern. Neue Kassenprüfer sind Walter Dietz und Markus König.

Urkunden und Anstecknadeln waren für fünf Silberjubilare vorbereitet worden: Seit 25 Jahren halten Karlheinz Burk, Willibald Heil, Ralf König, Otto Martin und Markus Wagner dem Feuerwehr-Verein die Treue. Eine außergewöhnliche Ehrung erfuhr Otto Theo König kurz vor Vollendung seines 85. Lebensjahres. Seit 70 Jahren gehört er zur Ober-Mörler Feuerwehr, 43 Jahre lang war er aktiver Brandschützer.

Bei der Terminvorschau wies Vorsitzender Lebeau besonders aufs Maibaumstellen mit Grillfest und das Fest zum 20-jährigen Bestehen des Gerätehauses hin. Ein Termin sei noch nicht festgelegt. Ende Mai steigt das Kreis-Jugendfeuerwehr-Zeltlager auf dem Sportgelände in den Mühlwiesen.

Auch interessant

Kommentare