AWO Ober-Mörlen beteiligt sich an bundesweiter Aktion

  • schließen

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der Arbeiterwohlfahrt legt sich auch die AWO Ober-Mörlen ins Zeug. Besonders die Senioren werden zwischen dem 16. und 21. Juni zu vier Veranstaltungen im Dorf eingeladen.

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der Arbeiterwohlfahrt legt sich auch die AWO Ober-Mörlen ins Zeug. Besonders die Senioren werden zwischen dem 16. und 21. Juni zu vier Veranstaltungen im Dorf eingeladen.

Die Aktionswoche in Ober-Mörlen beginnt dieses Wochenende mit dem "Suppensamstag" von 12 bis 14 Uhr. Im Hof des AWO-Häuschens an der Frankfurter Straße können sich die Gäste bei Kartoffelsuppe mit Würstchen über die Themen Seniorenbeirat und geplantes Seniorenzentrum informieren. Gemeindevertreter und Gemeindevorstand sind eingeladen, den Stand der Dinge zu erläutern.

Am Montag, 18. Juni, gibt es zwischen 14 und 18 Uhr beim Seniorentreff im Schloss Kaffee und Kuchen sowie Gymnastik unter Anleitung von Therapeutin Bärbel König-Guba. Der Mittwoch beginnt um 9.30 Uhr mit einem Nachbarschaftsfrühstück im Hof des AWO-Häuschens.

Der Donnerstagnachmittag gehört von 14.30 bis 18 Uhr dem Plaudercafé im evangelischen Gemeindehaus in der Nauheimer Straße 18, wo um 19 Uhr ein Vortrag mit Fragerunde zu den niederschwelligen Betreuungs- und Hilfeangeboten der örtlichen AWO für Senioren die Aktionswoche abrundet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare