Weil er mit einem echt aussehenden Spielzeug-Gewehr hantierte, riefen Anwohner in Ober-Mörlen (Wetterau) die Polizei herbei, um einen jungen Mann festzunehmen. (Symbolbild)
+
Weil er mit einem echt aussehenden Spielzeug-Gewehr hantierte, riefen Anwohner in Ober-Mörlen (Wetterau) die Polizei herbei, um einen jungen Mann festzunehmen. (Symbolbild)

Frankfurter Straße

Ober-Mörlen: Mann zielt auf Autos und löst großen Polizeieinsatz aus

  • vonKim Luisa Engel
    schließen

Passanten beobachten, wie ein junger Mann eine vermeintliche Waffe auf vorbeifahrende Autos richtet. Die Polizei eilt herbei. Schnell ist klar: Es handelt sich um eine Attrappe.

Ober-Mörlen – An Silvester (31.12.2020) ist es zu einem großen Polizeieinsatz in Ober-Mörlen gekommen. Zeugen hatten beobachtet, wie ein Mann in der Frankfurter Straße aus einem Haus heraus mit einem Gewehr auf vorbeifahrende Autos zielte. Nach seiner Verhaftung und anschließender Wohnungsdurchsuchung, bei der noch weitere vermeintliche Waffen gefunden wurden, stellten sich die Gewehre jedoch als unecht heraus.

Ober-Mörlen: Spielzeugwaffen von Polizei gefunden

Gegen 14.30 Uhr hatten Zeugen den jungen Mann laut Polizeibericht dabei entdeckt, wie er mit einem Gewehr im Anschlag aus einem Haus heraus augenscheinlich auf vorbeifahrende Autos zielte. Ein Schuss war dabei jedoch nicht zu hören. Die Zeugen verständigten sofort die Polizei, welche sich unverzüglich in die Frankfurter Straße begab. Dort nahmen die Beamten den 18-Jährigen widerstandslos fest.

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellte die Polizei drei Spielzeugwaffen sicher. Auch bei dem vermeintlichen Gewehr, welches den Einsatz in Ober-Mörlen auslöste, handelte es sich um eine unechte Waffe. Der junge Mann konnte bald wieder freigelassen werden. Vorher appellierten die Beamten jedoch eindringlich an den 18-Jährigen, in Zukunft von einem solchen Verhalten abzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare