+

Mini-Lindwurm abgeblasen

  • vonAnnette Hausmanns
    schließen

Ober-Mörlen (hau). Nach dem Unwetter im vergangenen Jahr wurde der traditionelle Kinderumzug der KG Mörlau am Rosenmontag diesmal von Dauerregen und starkem Wind vereitelt. Der Mini-Lindwurm wurde abgeblasen, zum Kinderfest in der Usatalnarrhalla kamen dann aber zahlreiche Familien bei Naschwerk und einem bunten Kinderprogramm zusammen.

Mitten im Gewusel fühlten sich Mörlaus »Mohr« Hans Schneider und das Prinzenpaar mit seinem Hofstaat sichtlich wohl.

Spenden für Kinder

Gerne mischten sich Prinz Severin I. und Prinzessin Conny I. (Severin und Conny Trier), Hofmarschall Rogelio Fonseca, Hofdame Petra Fonseca unter die Kinder im Saal, um mit den kleinen Gardemädchen und Glückskäfern, Einhörnern und Prinzessinnen, Rittern, Cowboys, und Indianern nach Herzenslust im Saal zu tanzen.

Auf der Bühne moderierten die Jugendelferrats-Präsidenten Christoph Modrey und Samy Bayer das kleine Bühnenprogramm mit Auszügen aus der KG-Kindersitzung.

Im Rahmen der Aktion »Ein Herz für Kinder in Mörlau« sammelte der Verein wieder Spenden, vor allem durch die Vermietung der schön gedeckten »Blauen Tische«, die man für die KG-Sitzungen in der ersten Reihe hatte ordern können. Heuer geht das Geld an die Jugendarbeit im Sportverein Ober-Mörlen, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Bis zur Spendenübergabe am großen Festwochenende Mitte August kann weiter zugunsten des Nachwuchsfußballs gespendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare