Lkw-Fahrer mit über drei Promille angehalten

  • vonRedaktion
    schließen

Ober-Mörlen (pm). Einen offenbar volltrunkenen Lkw-Fahrer stoppten am Dienstagabend Beamte der mittelhessischen Autobahnpolizei auf der A 5 bei Ober-Mörlen. Gegen 22.30 Uhr war das Fahrzeug anderen Verkehrsteilnehmern in Höhe Butzbach aufgrund unsicherer Fahrweise aufgefallen, woraufhin sie die Polizei verständigten. Die Ordnungshüter zogen den in Deutschland zugelassenen Sattelzug an der Anschlussstelle Ober-Mörlen aus dem Verkehr.

Der in Litauen gemeldete, 55-jährige Berufskraftfahrer erreichte beim folgenden Atemalkoholtest einen Wert von mehr als 3,3 Promille. Die Polizeibeamten nahmen den Mann zu einer Blutentnahme mit zur Dienststelle. Die zuständige Staatsanwaltschaft ordnete die Erhebung einer vierstelligen Sicherheitsleistung an.

Der berauschte Brummifahrer verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Am Mittwochmorgen wurde der Sattelzug dann an einen anderen Fahrer des Logistikunternehmens übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare