Magische Momente: Zur imposanten Beleuchtung am Ostersonntag und -montag haben auch die Glocken geläutet.	FOTO: HAU
+
Magische Momente: Zur imposanten Beleuchtung am Ostersonntag und -montag haben auch die Glocken geläutet. FOTO: HAU

Leuchtende Hoffnung

  • vonAnnette Hausmanns
    schließen

Ober-Mörlen (hau). In österlichem Glanz erstrahlte die evangelische Pfarrkirche von Langenhain-Ziegenberg am Ostersonntag- und -montagabend. Weil alle traditionellen Osterfeierlichkeiten wegen der Corona-Pandemie entfallen mussten, entstand kurzfristig die Idee zur Illumination des imposanten Gotteshauses, um Freude und Farbe zu den Menschen zu bringen.

Roger Möckel vom Kirchenvorstand und Beleuchtungsfachmann Norbert Mohr (No Mohr Light) sprachen sich mit dem Kirchengremium ab und fanden in Torben Dietz (TR-Eventtechnik) sowie Mohrs Tochter Franziska weitere tatkräftige Unterstützung für den guten Zweck im Heimatdorf. Die magischen Momente an den beiden sternklaren Abenden gruben sich bei den vereinzelten Betrachtern tief unter die Haut, insbesondere mit dem Glockenläuten um 21 Uhr. Nach 30 Jahren im Dienst zeigte sich auch Küsterin Gislinde Mundt bewegt von dem etwas anderen Ostererleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare