+
DRK-Vorsitzender Wittmann zeichnet Ottmar Dietz (oben) und Kurt Krügler für ihre jeweils 50. Spende mit Ehrenurkunde und Ehrennadel in Gold aus.

Blutspende bei Tropenhitze

  • schließen

Ober-Mörlen(pm). 102 Personen kamen am Freitag zum Blutspendetermin in den Rittersaal des Ober-Mörler Schlosses, darunter 15 Erstspender. Das Blutentnahmeteam des DRK-Blutspendedienstes und die ehrenamtlichen Helfer der Ortsvereinigung Ober-Mörlen kümmerten sich in gewohnt professioneller Weise um die Spender. Von den 102 Personen konnten, nach einer der Blutentnahme vorgeschalteten ärztlichen Kontrolle, 90 Blutkonserven gewonnen werden. Erstspender sind besonders wichtig, denn allein durch den demografischen Wandel verlieren die DRK-Blutspendedienste jedes Jahr langjährige engagierte Spender.

Mehrfachspender geehrt

Für ihren "vorbildlichen, uneigennützigen Einsatz" bei tropischen Temperaturen in den Räumen des Ober-Mörler Schlosses dankte der DRK-Vorsitzende Helmut Wittmann allen Spendern und den 17 ehrenamtlichen Helfern des DRK. Auch diesmal seien einzelne wieder bis zu 13 Stunden im Einsatz gewesen - von der Herrichtung der Räume am Morgen bis zur Verladung der letzten Materialien am Abend.

Für ihre 50. Blutspende wurden Kurt Krögler und Ottmar Dietz (beide Ober-Mörlen) ausgezeichnet. Wittmann überreichte ihnen die Ehrenurkunde, die Blutspendernadel in Gold und ein kleines Weinpräsent.

Für die jeweils zehnte Spende wurden Helga Thomas (Ober-Mörlen), Ramona Schneider (Butzbach), Stefan Gansel (Butzbach) und Rainer Schwitalla (Ober-Mörlen) ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare