Betrunkener übersieht auf A 5 Absperrung

  • vonRedaktion
    schließen

Ober-Mörlen (pob). Im Bereich einer Nachtbaustelle auf der A 5 in Richtung Gießen ist am frühen Mittwochmorgen ein Autofahrer in einen dort abgestellten Sperranhänger geprallt. Der Fahrer, ein 34-jähriger Mann aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf, stand unter Alkoholeinfluss, wie ein später im Krankenhaus durchgeführter Atemalkoholtest anzeigte.

Gegen 2.30 Uhr war der Mann in seinem grauen Mercedes in Richtung Gießen unterwegs. Zeugen zufolge hatte er die für den linken Fahrstreifen bestehende Sperrung offenbar nicht erkannt; dadurch konnte er dem Sperranhänger nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der Wagen streifte den Hänger, schleuderte über die gesamte Fahrbahn und blieb in Höhe der Anschlussstelle Ober-Mörlen stehen.

Rettungskräfte brachten den Verletzten dann in ein Krankenhaus, wo unter anderem eine Blutprobe entnommen wurde. Der Fahrer im Zugfahrzeug des Schilderwagens blieb unverletzt. Sowohl der Mercedes als auch der Schilderwagen wurden erheblich beschädigt, ebenso ein nachfolgender Sattelzug durch das Überfahren von Trümmerteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare