Auf B3 gestoppt

Betrunkener flüchtet nach Unfall auf A 5

  • vonRedaktion
    schließen

Ober-Mörlen (pob). Ein Kleinwagen ist am Montagmorgen gegen 10 Uhr auf der A 5 zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen im Baustellenbereich in eine Leitplanke gekracht. Der Fahrer war betrunken - und recht uneinsichtig.

Der in Schlangenlinien fahrende Ford Fiesta des 58-Jährigen war zuvor bereits anderen Autofahrern aufgefallen, berichtet die Polizei. Nach dem Unfall fuhr der Mann weiter zur nächsten Abfahrt. An der B 3 wurde er von anderen Fahrern, die die Kollision mitbekommen hatten, angesprochen - er suchte lieber das Weite. Eine Streife stoppte den Wagen kurz darauf. Der Mann sei »völlig betrunken« gewesen, heißt es im Polizeibericht. Auch besaß er keine Fahrerlaubnis. Der 58-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Seine 61-jährige Beifahrerin blieb zurück und wartete auf den Abschleppdienst.

Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare