Zwischen Nieder-Mockstadt und Glauburg-Stockheim ist es zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.
+
Zwischen Nieder-Mockstadt und Glauburg-Stockheim ist es zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Landstraße zeitweise voll gesperrt

Nieder-Mockstadt: Unfall mit mehreren Fahrzeugen - 80-Jähriger in Klinik geflogen

  • vonMarion Müller
    schließen
  • Oliver Potengowski
    schließen

Zwischen Nieder-Mockstadt und Glauburg-Stockheim ist es zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Ein 80 Jahre alter Autofahrer wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

  • Unfall mit mehreren Fahrzeugen
  • Landstraße zwischen Nieder-Mockstadt und Glauburg-Stockheim zeitweise voll gesperrt
  • Mehrere Verletzte

Update, 22.4.2020, 20.53 Uhr:

Ein 80 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochnachmittag bei einem Unfall zwischen Nieder-Mockstadt und Stockheim schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Klink geflogen. Auch seine 77 Jahre alte Beifahrerin und der 80 Jahre alte Fahrer eines VW Golf, der auf der L3190 mit dem Toyota des Seniors kollidiert war, wurden in Krankenhäuser gebracht.

Unfall mit mehreren Fahrzeugen: Senior muss aus Wagen befreit werden

Der 80-Jährige VW-Fahrer hatte gegen 16 Uhr auf dem Weg in Richtung Nieder-Mockstadt wohl zu spät bemerkt, dass der Toyota etwa 500 Meter vor dem Ortseingang auf gerader Strecke auf der Landstraße stand, wie Zeugen berichten. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall kollidierten die Unfallfahrzeuge noch mit dem Anhänger eines VW Passat, der die Unfallstelle in Richtung Stockheim passiert hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden sowohl der Golf als auch der Toyota auf eine Wiese geschleudert. 

Der Fahrer des Toyota wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von den knapp 30 Feuerwehrleuten aus Florstadt, Nieder-Mockstadt und Stammheim, die bei dem Unfall im Einsatz waren, befreit werden. Anschließend wurde er in eine Klinik nach Frankfurt geflogen. Weitere Angaben zum Unfallhergang und der Schwere der Verletzungen der anderen beteiligten Personen konnte die Polizei am Nachmittag nicht machen.

Erstmeldung, 22.4.2020, 17.15 Uhr: Auf der L3190 zwischen Nieder-Mockstadt und Glauburg-Stockheim ist es zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Die Landstraße ist aktuell voll gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Polizei und Rettungskräfte befinden sich vor Ort. Eine Person war laut Polizei zunächst im Fahrzeug eingeklemmt, wurde aber inzwischen aus diesem befreit. Insgesamt fünf Personen waren laut Polizei in den Unfall verwickelt. 

Unfall mit mehreren Fahrzeugen: Verletzter mit Rettungshubschrauber in Krankenhaus gebracht

Mindestens drei Personen sind laut Polizei verletzt. Eine verletzte Person musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die zwei anderen Verletzten werden mit Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Wie lange die Sperrung andauern wird, ist noch nicht bekannt.

Weitere Infos folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare