Sonntag

Wieder Gottfriedsfest mit Lichterprozession

  • schließen

Das Gottfriedsfest wird immer am ersten Septembersonntag gefeiert, um an die Rückführung der Reliquien des Heiligen Gottfried aus Prag nach Ilbenstadt am ersten Septembersonntag im Jahr 1911 zu erinnern.

Das Gottfriedsfest wird immer am ersten Septembersonntag gefeiert, um an die Rückführung der Reliquien des Heiligen Gottfried aus Prag nach Ilbenstadt am ersten Septembersonntag im Jahr 1911 zu erinnern.

Am Sonntag, 2. September, wird deshalb um 8 Uhr ein Laudes-Gottesdienst mit den Prämonstratensern gefeiert. Um 10 Uhr beginnt das Pontifikalamt, das Weihbischof Matthias König aus Paderborn unter Mitwirkung des Basilikachors und der Kantoren feiert. Um 14 Uhr beginnt die Aussetzung der Reliquien mit stillem Gebet.

Um 15 Uhr feiert Weihbischof König unter Mitwirkung der Kantoren und der Prämonstratenser eine Pontifikalvesper. Um 16 Uhr wird im Weißen Saal des Hauses Sankt Gottfried Gottfriedskaffee für alle angeboten. Um 19.30 Uhr beginnt die feierliche Lichterprozession mit den Reliquien des Heiligen Gottfried durch die Straßen von Ilbenstadt mit dem Abschluss in der Basilika. Es predigt Pater Augustinus Kühne. Die Basilikabläser wirken mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare