40 Jahre Theatergeschichte in fünfminütigen Beiträgen bietet die Theatergruppe Assenheim am 5. Dezember. FOTO: PM
+
40 Jahre Theatergeschichte in fünfminütigen Beiträgen bietet die Theatergruppe Assenheim am 5. Dezember. FOTO: PM

Urmel meets Faust

  • vonred Redaktion
    schließen

Niddatal-Assenheim(pm). Theaterspielen und Kultur haben keinen "Aus-Knopf" und wenn die 110 Aktiven der Theatergruppe Assenheim nicht auf ihre gewohnten, großen Bühnen können, dann erschaffen sie sich eben eine virtuelle Auftrittsfläche. "Am 5. Dezember um 19.30 Uhr sind alle TGAss-Fans, Kulturliebhaber und Event-Vermisser eingeladen, einem sehr besonderen, anrührenden, witzigen und infotainigen Theater-Online-Event live beizuwohnen", wirbt die Gruppe. Vergnüglich und auf sehr speziellen "Bühnen" zeigen die Schauspielerinnen und Schauspieler, Musikerinnen und Musiker der Theatergruppe eine Show aus 40 Jahren Theatergeschichte.

Alte und aktuelle Kindheitshelden vom "Urmel aus dem Eis" über "Hotzenplotz" bis hin zur "Aladin und die Wunderlampe" werden in kurzweiligen fünfminütigen Monologen, Dialogen, Vorträgen, Songs oder instrumental konzertant wieder zum Leben erweckt.

Dabei spielen die einzelnen Darsteller und Darstellerinnen aus ihrem Wohnzimmer heraus. Die Dekoration, die Kostümierung, die Requisite - alles wird von zu Hause aus dargeboten und in Eigenregie vorbereitet Spezialeffekte inklusive. Unter der Regie des bewährten Teams um Norbert Deforth gibt es in diesem Jahr aber keine krachenden, funkensprühenden Pyrotechnik-Abschüsse, sondern Tischfeuerwerk, Taschenlampen-Ballett und ganz viel zu lachen. TV-Moderatorin und TGAss-Expertin Miriam Groß-Deforth wird durch diesen eineinhalbstündigen Abend führen. Tickets gibt es im Internet unter: www.tgass.de/onlineshow.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare