dab_udo_volk_150621_4c
+
Peter Volk

Trauer um Peter Volk

  • VonUdo Dickenberger
    schließen

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Peter Volk, im Ilbenstädter öffentlichen Leben durch sein ehrenamtliches Engagement bekannt, ist im Mai verstorben. Volk wurde im Juli 1944 im südhessischen Lorsch geboren und absolvierte eine Ausbildung zum Elektriker. Seit Mitte der 70er Jahre arbeitete er bei einer bekannten Feinkostfirma. Dort war er unter anderem in Lorsch und in Bad Vilbel Niederlassungsleiter.

Seit 1993 war er mit seiner Frau Christine verheiratet. Ein gemeinsames Hobby waren das Wandern und die Berge. Volk war Mitglied im Alpenverein. Wichtig war ihm außerdem sein Garten.

Von 1993 bis 2015 war Volk Mitglied im Radfahrerclub Ilbenstadt. Von 2007 bis 2012 arbeitete er im Vorstand zunächst als Schriftführer und dann als zweiter Vorsitzender.

Des Weiteren war Volk von 1983 bis 1985 Vorsitzender des Vereins für Rasensport (VfR). Seit 2012 war er in der Sängervereinigung Heimatliebe aktiv, unter anderem seit 2017 als Kassenwart. Ein Amt, dass er auch 13 Jahre beim Tennisclub Nidderau-Ostheim ausübte. In Ilbenstadt war er Mitglied im Tischtennisclub, der Feuerwehr und dem VdK. Außerdem war Volk Mitbegründer der Seniorengruppe des Turnvereins Vorwärts. FOTO: BF

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare