koe_SchneekoeniginTG_1806_4c
+
Bunte Kostüme, viel Musik und noch mehr Engagement: Die Jugendgruppe YMC der Theatergruppe Assenheim darf wieder vor Publikum auftreten.

TGAss darf wieder spielen

  • VonRedaktion
    schließen

Niddatal (pm). Die Theatergruppe Assenheim (TGAss) darf wieder spielen. Gesamtleiter Norbert Defort und sein Team sind voller Vorfreude, dass es ab 8, Juli wieder vor Publikum losgehen darf.

»Endlich dürfen wir wieder auf die Bühne, endlich dürfen wir wieder Inszenierungen präsentieren und endlich scheint es, dass Impfungen und Vernunft das Virus in die Verbannung schicken«, sagt Deforth.

Es sei eine dramatische Zeit mit Verlust an Kultur gewesen. »Was für einen sozialen Wandel mussten wir quer durch alle Bevölkerungsschichten erfahren und erdulden?«. Trotz niedriger Inzidenz gäbe es noch keine Garantie auf ein Ende der Pandemie. »Aber wir dürfen hoffen.«

Am Donnerstag, 8. Juli, um 16 Uhr soll nun der Startschuss für eine reine Senioren-Aufführung im Bürgerhaus Assenheim fallen. Weitere Vorstellungen sollen am 9. Juli, um 17 Uhr, am 10. Juli um 15 und 19.30 Uhr sowie am 11. Juli um 15 Uhr folgen.

Sondervorverkauf am Samstag

Für die Aufführungen, die alle im Bürgerhaus Assenheim geplant sind, werden die Organisatoren einen Sondervorverkauf am Samstag, 19. Juni, von 10 bis 14 Uhr, ebenfalls im Bürgerhaus Assenheim, Foyer, anbieten. Natürlich mit dem vorgeschriebenen Mund-NasenSchutz und mit Abstand. Alle Ticketkäufer werden registriert, so wie die örtlichen Behörden das vorschreiben.

Der weitere Ticketverkauf werde dann ausschließlich online über die Theatergruppe Assenheim »www.tgass.de« möglich sein. Die Besucherzahl sei weiterhin noch begrenzt, und die gesetzlich vorgeschrieben Abstandsregeln im Sitzplan berücksichtigt.

Die Jugendgruppe YMC wird zweieinhalb Stunden »Die Scheekönigin!« spielen: Die Geschichte von Hanna, Kai, und der Schneekönigin ist ein Kunstmärchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen.

Die Theatergruppe Assenheim hat sich mit einem der schönsten und ausgefeiltesten, aber auch kompliziertesten und vielschichtigsten Märchenthemen befasst und daraus eine Inszenierung für ihre vielen großen und kleinen Musicalfans erarbeitet.

Das Gesamtwerk der Jugendgruppe entführten die Zuschauer ab 6 Jahre nach Schloss Rosendal, wo die Geschichte mit der kleinen Hanna und dem kleinen Kai ihren Lauf nimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare