Die Steinschlange an der Klostermauer hat eine beachtliche Länge erreicht. 	FOTO: UDO
+
Die Steinschlange an der Klostermauer hat eine beachtliche Länge erreicht. FOTO: UDO

Schlange hat ihr Ziel erreicht

  • vonUdo Dickenberger
    schließen

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Die Steineschlange, die am Gartenportal der Klostermauer gegenüber dem Kindergarten beginnt, hat nach vier Monaten ihr Ziel erreicht. Sie ist an der Grundschule an der südöstlichen Mauerecke angelangt.

Mitinitiatorin Melanie Zilz fasst zusammen: »Zufall oder Bestimmung, es sind genau 2020 wunderschöne einmalige Steine.« Die Schlange kann noch eine Weile bestaunt werden, dann wird sie »zum Auswildern« freigegeben.

Am Montagmorgen haben sich einige bunte Backsteine unter die gestalteten Kohorten geschlichen. Einige Steine wurden bereits abgeräumt. Zu wünschen ist, dass jeder Ausstellungsstein zum rechten Halter zurückfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare