Die neue Tastatur für die Orgel in der Basilika muss noch eingebaut werden. FOTO: UDO
+
Die neue Tastatur für die Orgel in der Basilika muss noch eingebaut werden. FOTO: UDO

Erste Pfeifen sind da

Renovierung der Onymus-Orgel schreitet voran

  • vonUdo Dickenberger
    schließen

Niddatal-Ilbenstadt(udo). Die katholische Kirchengemeinde teilt mit, dass im Zuge der umfangreichen Renovierung der historischen Onymus-Orgel der dreistöckige Blasebalg in der romanischen Michaelskapelle der Basilika mit den Pedalen für einen Blasebalgtreter und die gesamte Windzufuhr für alle Pfeifen mittlerweile fertiggestellt sind. Die Michaelskapelle liegt hinter und oberhalb der Orgel, über der Vorhalle und hinter der Rosette der Westfassade. Sie wurde bislang als Depot für alte Heiligenfiguren genutzt.

Vom Blasebalg geht die Luft durch einen senkrechten Kanal hinunter und in die Orgel hinein. Die größten Pfeifen sind bereits eingetroffen. Bis zum Weihnachtsfest sollen alle Pfeifen zurück sein. Fertig sind die beiden Zimbelsterne. Bei diesen treibt Luft aus dem Blasebalg ein Rad an, welches Klöppel gegen die acht Klangschalen schlagen lässt. Deren Tonhöhe ist mit dem Geläut der Basilika abgestimmt.

Der Termin der Einweihung der restaurierten Orgel steht noch nicht fest, er ist aber für das laufende Jahr vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare