Prozession um die Klostermauer

  • VonUdo Dickenberger
    schließen

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Am Gottfriedsfest am Sonntag wird Pater Joachim Hagel, Pfarrer in Cappenberg mitwirken. 2021 wird zugleich das 900-jährige Bestehen des Prämonstratenserordens gefeiert. Das Fest beginnt mit Laudes um 10 Uhr. Die feierliche Aussetzung der Reliquien und die Vesper beginnen um 15.30 Uhr. Stilles Gebet schließt sich an. Gottfriedskaffee gibt es um 16.

30 Uhr im Weißen Saal. Das Hochamt beginnt um 18.30 Uhr. Die Lichterprozession mit den Reliquien führt um 19.30 Uhr um die Klostermauer. Das Abendessen im Weißen Saal schließt sich an.

Seit 1911 wird in Ilbenstadt das Gottfriedsfest gefeiert. Damals wurde das Haupt des Heiligen feierlich von Prag nach Ilbenstadt zurückgebracht. Es war nach Böhmen gelangt, weil der letzte Abt in Ilbenstadt, Caspar Lauer, es bei der Auflösung des Klosters mitgenommen hatte, um es zu retten. Gottfrieds Hochgrab befindet sich im Chor der Basilika. Er ist der Schutzpatron der Wetterau. Gottfried folgte den Lehren des Gründers des Prämonstratenserordens, Norberts von Xanten. FOTO: UDO

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare