Die Schäden zeugen von der Wucht des Aufpralls.	FOTO: REL
+
Die Schäden zeugen von der Wucht des Aufpralls. FOTO: REL

Mit 1,6 Promille im Blut

  • vonRedaktion
    schließen

Niddatal-Ilbenstadt (pob). Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagabend zwei Pkw beschädigt, die auf der Hanauer Straße geparkt waren.

Kurz nach 21 Uhr war der 21-Jährige aus dem Wetteraukreis unterwegs in Richtung Kaichen. Im Bereich der 10er-Hausnummern stieß er mit seinem Kleinwagen gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen ebenfalls dort parkenden Audi gedrückt.

Der 21-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß nur leicht. Da die herbeigerufenen Polizisten vermuteten, dass der Mann Alkohol getrunken hatte, wurde ein Atemalkoholvortest durchgeführt. Das Ergebnis: über 1,6 Promille. Deshalb musste der junge Mann auf der Dienststelle noch eine Blutprobe abgeben - ebenso wie seinen Führerschein.

Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden dürfte im unteren fünfstelligen Bereich liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare