Pfarrer alleine als Sternsinger unterwegs

  • vonUdo Dickenberger
    schließen

Niddatal-Ilbenstadt(udo). Die Sternsinger-Aktion ist Ende Dezember im Dom zu Aachen eröffnet worden. Das traditionelle Dreikönigssingen steht diesmal unter dem Motto "Kindern Halt geben - in der Ukraine und weltweit". Die Corona-Krise macht einige Änderungen notwendig.

In Ilbenstadt bestehen die Sternsinger in diesem Jahr wegen der Pandemie nur aus einer einzigen Person: aus Pfarrer Bernd Richardt. Wegen der Corona-Bestimmungen konnten keine Sternsingergruppen gebildet werden. Am 6., 7. und 8. Januar zieht Pfarrer Richardt durch Ilbenstadt, am 9. Januar durch Bruchenbrücken und Kaichen. Er läuft dabei nur Häuser an, deren Bewohner sich angemeldet haben. Er geht an den entsprechenden Tagen durch die Straßen und segnet je nach Wunsch die Häuser oder wirft nur Aufkleber mit dem Segensspruch in die Briefkästen. Die Segnung der Kreide und Aufkleber erfolgt zuvor als kurze liturgische Handlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare