Der zurückgelassene Helm.
+
Der zurückgelassene Helm.

Auffäliger Helm

Nach Unfall geflüchtet und dabei Autofahrer verletzt: Polizei sucht Helm-Träger

  • vonRedaktion
    schließen

Mit Fotos eines Helmes mit auffälligem Design, den ein flüchtiger Rollerfahrer nach einem Zwischenfall in Assenheim zurückgelassen hatte, sucht die Polizei nach dem ca. 25 Jahre alten Mann.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Freitag, 17. Juli, gegen 17.50 Uhr in der Nieder-Wöllstädter Straße. In Höhe der Nidda-Brücke war der Mann mit seinem blauen Motorroller auf einen vorausfahrenden weißen Kia aufgefahren, der verkehrsbedingt abbremsen musste. Der Autofahrer, ein 37-jähriger Reichelsheimer, stieg aus, um Personalien auszutauschen. Der Mofafahrer jedoch wollte Reißaus nehmen: Er gab Gas, fuhr dem 37-Jährigen dabei gegen die Beine. Der Kia-Fahrer hielt das Mofa fest, wurde jedoch einige Meter mitgeschleift. Letztlich ließ der Flüchtige seinen Motorradhelm zurück und floh in Richtung Innenstadt. Der 37-Jährige wurde an einem Bein leicht verletzt.

Der Rollerfahrer wird als etwa 25 Jahre alter Südländer mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Laut dem Zeugen war er schlank mit hagerem Gesicht und trug einen schwarzen Mantel mit Brusttaschen sowie Bluejeans. Er sprach nur gebrochen Deutsch. Der Roller, dessen Kennzeichen bislang nicht bekannt ist, war blau mit weißen Applikationen, eventuell ein Peugeot Speedfight.

Hinweise auf den flüchtigen Fahrer an die Polizei in Friedberg, Tel 0 60 31/60 10. FOTO: POB

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare