Martin Schnur liest online beim NABU

  • vonred Redaktion
    schließen

Niddatal(pm). In der Veranstaltungsreihe "NABU am Freitag" lädt die NABU-Umweltwerkstatt Wetterau am kommenden Freitag, 12. Juni, um 18 Uhr zu einer Lesung mit Live-musik ein. In der rund halbstündigen Veranstaltung, die im Internet stattfindet, stellt Martin Schnur sein Buch "Der Geschichtenbaum" vor.

Der Träger des Wetterauer Kulturpreises hat sie vor vielen Jahren seiner Tochter erzählt: die abenteuerliche Geschichte einer kleinen Eule, die den Geschichtenbaum sucht. Bei dieser Suche trifft die Eule einen blaublütigen Frosch, einen schwerhörigen Raben und wird beinahe von einem blauen Gespenst gefressen. Die Fabel spielt vor der Kulisse der Wetterau: Winterstein und Münzenburg tauchen im Mondlicht auf.

Die "Moral von der Geschicht": Wer sich seine Neugier und Verspieltheit bewahrt, macht die Welt für sich und andere zu einem lebenswerteren Ort. Man muss nur die Augen offen halten und gelegentlich die Flügel ausstrecken - die nächste Geschichte wartet direkt vor der eigenen Haustür.

Die Teilnehmer haben während der Veranstaltung die Möglichkeit, über den Chat Fragen an den Autoren zu stellen. Das Webinar ist für Kinder und Erwachsene geeignet, die Teilnahme kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Die Veranstaltungsreihe "NABU am Freitag" bietet wöchentlich Programm: Natur, Umwelt und kulturelle Leckerbissen. Pünktlich um 18 Uhr öffnet der NABU-Webinarraum (im Internet) seine Türen mit kurzen Vorträgen zu aktuellen Themen, Tipps zur Naturbeobachtung, Praktischem rund um Haushalt und Naturgarten, Lesungen und Vernissagen.

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung auf der Internetseite www.nabu-wetterau.de erforderlich. Wer den Termin des Webinars nicht wahrnehmen kann, findet auf dieser Seite im Anschluss die Aufzeichnung des Vortrags.

Weiter geht es in der Reihe am 19. Juni mit "Die Turteltaube - Vogel des Jahres 2020". Henning Stahl von der NABU-Umweltwerkstatt wird das Tier vorstellen. Eine Woche später, am 26. Juni, findet eine Vernissage mit Vortrag zu den Bildern "Faszination Wüste" von Renate Biß statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare